3. Museumsnacht am 02.06.2012 im Pfarr- und Heimatmuseum Dedeleben mit Eröffnung der Sonderausstellung "Ärzte" in Dedeleben.

 

Petrus hat Wort gehalten- zur dritten Museumsnacht  blieb es von oben trocken.

Bis kurz vor Beginn der Museumsnacht wurde noch fleißig geschraubt, gehämmert und an Ort und Stelle geräumt.

Pünktlich zu Beginn des Gottesdienstes war alles fertig.

Nach dem Gottesdienst konnte  schon das erste Gegrillte gegessen werden, um die Zeit bis zur Eröffnung der Ausstellungen zu überbrücken.

Kurz nach 18:30 Uhr wurden die Ausstellungen durch unseren Vorsitzenden eröffnet.

Die Ausstellungen sind in drei Bereiche gegliedert. Zum einen werden Ortsansichten von Dedeleben gezeigt, die Frau Howard gezeichnet hat.

Sie wohnte mit ihrem Mann, dem Bildhauer Walter Howard von 1989 bis 1995 in Dedeleben.

Im zweiten Bereich der Sonderausstellung werden  Intarsien- Landschaftsbilder gezeigt: wie der Königssee mit der St. Bartholomaei Kirche, Pferdefuhrwerk,  Auerhahn und andere Motive.

In unserem dritten Bereich „Der neuen ständigen Ausstellung“ wird die Geschichte der „ Ärzte“ von Dedeleben wiedergegeben.

Zur Eröffnung dieses Bereiches konnten auch Kinder von den ehemaligen Ärzten recht herzlich begrüßt werden, wie Herr Luther, Sohn des Zahnarztes Burghardt, und Herr H.J. Wolter, Sohn des Landarztes Dr. F. Wolter, der mit seiner Ehefrau kam.

Desweitern konnte auch Frau Dr. Wuthe- Klinkenstein begrüßt werden. Sie war von 1976 bis 2008 in Dedeleben und  Umgebung tätig.

Weiterhin möchten wir uns recht herzlich bei Frau Dr. med. dent.  Steffi Kubiak bedanken, die Auszüge Ihrer Doktorarbeit zur Verfügung stellte, die die Geschichte der Zahnärzte in Dedeleben belegt.

 

 

 

Für eine größere Ansicht  der Bilder, bitte das jeweilige Bild anklicken!

Hier noch einige "Alte Bilder" zum Thema Ärzte in Dedeleben

 

 

Das Museum bei Facebook: